Webtraining für Retter zum Thema Demenz

(Bild: DAlzG)Berlin (DAlzG) – In Zusammenarbeit mit verschieden Akteuren aus dem (aktiven) Rettungsdienst und dank einer finanziellen Unterstützung des Bundesfamilienministeriums wurde kürzlich das Webtraining der Initiative Demenz Partner um das Modul „Rettungskräfte“ erweitert.

Rettungskräfte für Präsenzveranstaltungen zu gewinnen, ist aufgrund des Schichtsystems und generell knappen personellen Ressourcen oftmals schwer. Durch die Erweiterung des Webtrainings der Initiative Demenz Partner, einer Initiative der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft, können interessierte Mitarbeitende des Rettungsdienstes nun orts- und zeitunabhängig wichtige Grundlagen zum Thema Demenz erlernen. In dem digitalen Training erfahren sie außerdem, wie sie speziell in ihrem beruflichen Kontext adäquat auf Menschen mit Demenz zugehen können und wie Umgang und Kommunikation gelingen.

Anzeige

Das Webtraining beinhaltet neben diesem neuen Modul auch berufsbezogene Beispiele für den Einzelhandel, den Personennahverkehr, für Bankangestellte sowie für die allgemeine Öffentlichkeit.

Seit Veröffentlichung des Webtrainings im März 2021 haben schon über 1.200 Personen das Online-Angebot genutzt. Die Anmeldung ist kostenfrei und erfolgt über die Homepage der Initiative Demenz Partner.

Die Initiative Demenz Partner setzt sich seit 2016 unter dem Motto „Demenz braucht Dich“ dafür ein, Hemmschwellen und Unsicherheiten im Umgang mit Menschen mit Demenz abzubauen. Bundesweit werden in 90-minütigen kostenlosen Basiskursen wichtiges Grundwissen und Erfahrungen für den alltäglichen Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt. Denn Menschen mit Demenz begegnet man nicht nur in der Familie, sondern vielfach im Alltag, in der Nachbarschaft und auch am Arbeitsplatz.

Träger der Initiative ist die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG). Die DAlzG ist eine Selbsthilfeorganisation, die sich bundesweit für die Verbesserung der Situation von Menschen mit Demenz und ihren Familien einsetzt. Heute gehören zur DAlzG über 130 auf Landes- und regionaler Ebene organisierte Alzheimer-Gesellschaften.

Die Initiative Demenz Partner wird vom Bundesgesundheitsministerium und punktuell vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziell unterstützt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.