Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schwerer Bus-Unfall im Havelland

Pessin (pm/rd.de) – 46 Verletzte und zwei Tote forderte ein schwerer Verkehrsunfall, der sich am Samstagmorgen (18.10.2014) auf der Bundesstraße 5 zwischen den Ortschaften Pessin und Friesack im Havelland ereignete.

Nach Angaben der Polizei geriet gegen 07:20 Uhr ein Pkw-Fahrer auf gerade Strecke in den Gegenverkehr und kollidierte hier frontal mit einem entgegenkommenden Reisebus. In dem Bus befanden sich 46 Fahrgäste sowie neben dem Fahrer eine Ersatzfahrerin. Sowohl der Pkw- als auch der Bus-Fahrer verstarben an der Unfallstelle. Sechs Personen erlitten schwere Verletzungen.

Anzeige

Wie die Rettungsdienst Havelland GmbH ergänzend mitteilte, ging die Unfallmeldung um 07:25 Uhr ein. Acht Minuten später waren die ersten Feuerwehrleute vor Ort und begannen mit der Betreuung der Verletzten. Insgesamt waren 75 Kräfte der Feuerwehr und 35 Mitarbeiter der Rettungsdienste Havelland, Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel, Potsdam-Mittelmark und Berlin, Mitarbeiter des ASB Kranken- und Behindertenfahrdienstes Havelland sowie sieben Notärzte vor Ort.

Während die Mehrzahl der Businsassen das Fahrzeug selbstständig verlassen konnten, mussten die beiden Toten unter Zuhilfenahme schwerer Technik freigeschnitten werden.

Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in die Kliniken Rathenow, Nauen, Kyritz, Neuruppin, Oranienburg und Potsdam gebracht. Wegen des starken Nebels konnten für die Rettungsmaßnahmen keine Hubschrauber eingesetzt werden.

(21.10.2014)

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.