Ortenaukreis ist jetzt auch eine „Region der Lebensretter“

(Bild: Markus Brändli)Offenburg (DRK) – Mit einer Auftaktveranstaltung am „World Restart a Heart Day“ startete am vergangenen Samstag (16.10.2021) der Verein „Region der Lebensretter“ im Ortenaukreis in Kooperation mit fünf DRK-Kreisverbänden, dem Landratsamt Ortenaukreis und dem Ortenau-Klinikum in Offenburg ein innovatives, App-basiertes System für qualifizierte Ersthelfer.

Der Verein „Region der Lebensretter“ hatte 2017 ein App-basiertes System etabliert, mit dem Rettungsleitstellen registrierte, medizinisch ausgebildete Ersthelfer über deren Smartphone in der unmittelbaren Nähe eines Notfallortes alarmieren zu können. An diesem Lebensretter-System sind in Baden-Württemberg mittlerweile elf Stadt- und Landkreise beteiligt und über 2.500 Ersthelferinnen und -helfer angebunden.

Anzeige

Seit dem 16. Oktober 2021 ist auch im Ortenaukreis das System von der Integrierten Rettungsleitstelle Ortenau aktiv geschaltet. Die App für die Smartphone-Alarmierung wird vom Landkreis Ortenau und dem DRK finanziert. Die Koordinierung des Lebensretter-Systems übernehmen fünf DRK-Kreisverbände, das Landratsamt Ortenaukreis und das Ortenau-Klinikum.

Zum Start haben die Verantwortlichen in der Ortenau über 200 Ersthelfer und -helferinnen rekrutiert und die öffentlich zugänglichen Defibrillatoren (AEDs) in der Region in einer Datenbank registriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.