Minden: Alle Rettungskräfte mit CO-Meldern ausgerüstet

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Minden (pm) – Um einen besseren Schutz für das im Rettungsdienst eingesetzte Personal zu haben, hat die Feuerwehr Minden kürzlich die Ausstattung der Kräfte mit CO-Warnern erweitert.

Jedes Besatzungsmitglied des Rettungsdienstes verfügt seitdem über einen eigenen CO-Warner. Dieses hat den Hintergrund, dass sich die Besatzung an einer Einsatzstelle gegebenenfalls räumlich aufteilen muss. Der individuelle Schutz vor Kohlenmonoxid ist damit nicht jederzeit sichergestellt. Die CO-Warner werden außen an der Schutzkleidung getragen.

Anzeige

Mit dieser Maßnahme reagiert die Feuerwehr Minden auf immer wieder mal auftretende Ereignisse und Einsätze im Zusammenhang mit Kohlenmonoxid.

Der Rettungsdienst der Stadt Minden verfügt seit Jahren über Kohlenmonoxid-Warner (CO-Warner), die außen an den Notfallrucksäcken mitgeführt werden. Hintergrund ist, dass der Notfallrucksack in jeden Einsatz mitgenommen wird.

Kohlenmonoxid (CO) ist ein farb-, geruch- und geschmackloses Gas, das bei der unvollständigen Verbrennung von Brenn- und Treibstoffen entsteht. Es bildet sich, wenn bei Verbrennungsprozessen zu wenig Sauerstoff zur Verfügung steht. In höheren Konzentrationen wirkt CO als starkes Atemgift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.