Meningitis: Symptome einfach überprüfen

Meningitis_SymptomeBremen (rd_de) – Meningitis wird meist durch Bakterien oder Viren ausgelöst. Typische Symptome sind unter anderem sehr starke Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit, Lichtempfindlichkeit und ein schweres allgemeines Krankheitsgefühl. Hier zeigen wir, wie sich Kernig-, Brudzinski- und Lasègue-Zeichen überprüfen lassen.

Kernig-Zeichen

Meningitis_Symptome

Der Patient wird flach auf dem Rücken gelagert. Die Beine werden bei gestrecktem Knie im Hüftgelenk gebeugt. Beugt der Patient dabei aufgrund von Schmerzen die Knie, ist das Kernig-Zeichen positiv.

Meningitis_Symptome

Brudzinski-Zeichen

Meningitis_Symptome

Der Patient wird flach auf dem Rücken gelagert. Der Untersucher beugt den Kopf kräftig in Richtung Brust. Das Brudzinski-Zeichen ist positiv, wenn der Patient die Knie anzieht.

Meningitis_Symptome

Lasègue-Zeichen

Meningitis_Symptome

Der Patient wird aufgefordert, sich flach auf den Rücken zu legen. Das gestreckte Bein wird im Hüftgelenk langsam passiv um 90 Grad gebeugt. Das Lasègue-Zeichen ist positiv, wenn eine Beugung um etwa 70 bis 80 Grad aufgrund von vorher eintretenden Schmerzen in Bein, Gesäß oder Rücken nicht durchführbar ist.

Meningitis_Symptome

(Text: Dr. Ingo Blank, Chirurg und Leitender Notarzt; Symbolfotos: Markus Brändli; 29.08.2017) [1162]

Mehr über Meningitis lesen Sie im aktuellen Rettungs-Magazin. Jetzt im Handel oder versandkostenfrei in unserem Online-Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: