Produkt: Rettungs-Magazin 4/2019
Rettungs-Magazin 4/2019
Rettungsgasse+++BRK: Sanitätsdienst mit Elektro Mountainbike+++Analgesie durch Notfallsanitäter+++Sauerstofftherapie+++Rettmobil Bericht+++DGzRS: Neuer Bootstyp

Letzte Folge der Ford „Lifesavers“-Videoserie online

(Bild: Ford-Werke GmbH)Köln (ots) – Die neueste und zugleich letzte Folge der von Ford produzierten „Lifesavers“-Videoserie ist seit Mittwoch (22.09.2021) online. Sie widmet sich einem Rettungssanitäter, der dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) angehört.

Das Filmteam begleitete Mike Landfried, einen Rettungssanitäter mit zwölf Jahren Erfahrung, der von einigen seiner ungewöhnlichsten Einsätze erzählt. Er erklärt auch, wie er seinen fordernden Berufsalltag verarbeitet, indem er unter dem Künstlernamen „Rescue Mike“ als Stand-up-Comedian auf die Bühne geht.

Anzeige

Zu sehen ist die neue Folge von „Lifesavers“ hier: https://youtu.be/ucaioRXoubI

Außer Mike werden in den Episoden dieser Filmreihe zahlreiche weitere Einsatzkräfte aus ganz Europa vorgestellt. Jede Folge zeigt eine andere Seite des Rettungswesens und porträtiert Helferinnen und Helfer, von denen viele ehrenamtlich tätig sind.

„Es ist wunderbar, Menschen zu helfen, aber auch die Patienten geben mir etwas zurück, und sei es nur ein einfaches, ehrliches Dankeschön. Dies ist etwas, das ich sehr schätze“, erzählt Mike Landfried im Zuge der Dreharbeiten.

„Das Team und ich hatten in früheren Folgen über Feuerwehrleute, Seenotretter und andere Helfer berichtet, wobei wir uns vor allem auf deren Mut und Einsatzbereitschaft konzentrierten. Was uns bei den Dreharbeiten mit Mike und dem Bayerischen Roten Kreuz am meisten beeindruckte, war das Mitgefühl und die Empathie der handelnden Personen. Nicht nur weil sie Risiken eingehen, glaube ich, dass wir Menschen getroffen haben, die ihre wahre Berufung im Leben gefunden haben“, sagt Jerome Isaac, Producer der Ford Lifesavers-Videoreihe.

Das BRK setzt als einer der größten Wohlfahrtsverbände in Deutschland derzeit 260 Exemplare des Ford Transit im öffentlichen Rettungsdienst ein. Deutschlandweit hat das DRK insgesamt 468 Ford Transit-Krankenwagen im Fuhrpark, verteilt auf verschiedene Baureihen und Modellgenerationen. Abgesehen von einigen spezialisierten Rettungs- und Notarztfahrzeugen werden vom DRK ausschließlich Ford Transit-Modelle für Personen- und Materialtransporte eingesetzt.

In jeder der insgesamt sechs „Lifesavers“-Episoden haben Kamerateams typische Herausforderungen festgehalten, mit denen die vorgestellten Lebensretter im Alltag konfrontiert werden:

Episode 1: Valencia Ambulance Service, Spanien (seit 31. Mai 2021)
Episode 2: Wasserrettung, Tschechische Republik (seit 21. Juni 2021)
Episode 3: Derby Mountain Rescue, Großbritannien (seit 12. Juli 2021
Episode 4: Feuerwehr, Frankreich (seit 2. August 2021)
Episode 5: Feuerwehr, Slowenien (seit 23. August 2021)
Episode 6: Bayerisches Rotes Kreuz, Deutschland (seit 22. September 2021)

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.