Forum Luftrettung: Neue Austauschplattform für Bergwacht

(Bild: Bergwacht Schwarzwald)Denzlingen (pm) – Die Bergwacht Schwarzwald und das Zentrum für Notfall- und Rettungsmedizin des Universitätsklinikums Freiburg veranstalteten kürzlich das erste „Forum Luftrettung“ im Kurhaus Denzlingen, an dem Vertreter verschiedenster BOS-Organisationen teilnahmen.

Rund 70 Vertreter verschiedener Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) kamen zusammen und verfolgten diverse Kurz-Vorträge mit anschließenden Fragerunden. Unter anderem wurden die Bedeutung der Luftrettung in verschiedenen Einsatzsituationen, spezifische Situationen im unwegsamen Gelände, die Luftrettung über Wasser und die Möglichkeit des neuen Konzepts „Rettungsspezialisten Helikopter“ der Bergwacht Schwarzwald vorgestellt. Beim Thema „Luftrettung in der Nacht“ präsentierte Dr. Urs Pietsch nicht nur die besonderen Risiken und den aktuellen europaweiten Forschungsstand, sondern betonte auch die Vorteile der Nachteinsätze und deren Besonderheiten. Weitere Themen waren die Luftrettung im Katastrophenfall und das Konzept „Fachdienst Bergrettung im Katastrophenschutz“ der Bergwacht Schwarzwald.

Anzeige

Die jeweils an die Vorträge anschließenden Diskussionen zeigten nicht nur den Austauschbedarf, sondern auch das Interesse aller Beteiligten an den Themen. Hierauf lag dann auch der Schwerpunkt des am Nachmittag stattfindenden Runden Tischs der Luftrettung mit sechs Workshops. Ausbildungs-, Alarmierungs- oder neue Einsatzmöglichkeiten standen bei diesen unter anderem im Fokus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.