Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Dortmund: Drei Organisationen unter einem Dach

Dortmund (ots) – Im Stadtteil Brackel stationierte der Rettungsdienst Dortmund am Montag (01.08.2016) einen weiteren Rettungswagen. Damit betreiben in Dortmund zum ersten Mal drei Organisationen eine Rettungswache gemeinsam.

Neuer RTW in DO-Brackel_580
Die Besatzungen der drei Rettungsfahrzeuge zusammen mit Vetretern des DRK, der Malteser und der Feuerwehr.

Der neue Rettungswagen nahm um 12:30 Uhr seinen Dienst auf. Das zusätzliche Fahrzeug sei eine Reaktion auf die seit Jahren steigenden Einsatzzahlen im Rettungsdienst, teilte die Feuerwehr Dortmund mit.

Anzeige

Bisher waren an diesem Standort hinter dem Knappschaftskrankenhaus ein Notarzt-Einsatzfahrzeug des DRK und ein Rettungswagen der Malteser untergebracht. Neu hinzu kam jetzt ein zweiter Rettungswagen, den die Feuerwehr Dortmund besetzt. Der neue RTW erhält den Funkrufnamen „Florian Dortmund 13-RTW-2“.

Der Grundstein für die Erweiterung wurde schon vor Monaten gelegt. In den letzten Wochen erfolgten die Renovierung der Räumlichkeiten und eine entsprechende Anpassung. Außerdem mussten zusätzliche Möbel, Ausrüstung und Material beschafft werden.

Bei dem Rettungswagen wurde auf ein bereits vorhandenes Reservefahrzeug zurückgegriffen. Der RTW ist jetzt 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr einsatzbereit.

(02.08.2016; Foto: Feuerwehr Dortmund)

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.