Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Doch noch Messen für Retter in 2020

 

(Bild: Arvid Müller/Messe Dresden)Bremen (rd_de) – Nachdem sowohl die RETTmobil als auch die Interschutz aufgrund der Corona-Pandemie ihre Veranstaltungen für dieses Jahr absagen mussten, gibt es jetzt Pläne, wonach im deutschsprachigen Raum doch noch Fachmessen für Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz in 2020 stattfinden könnten.

Anzeige

Aus Dresden ist zu erfahren, dass dort Pläne für eine vorgezogene „Florian“ verfolgt werden. Eigentlich wollte die Traditionsveranstaltung der Interschutz aus dem Weg gehen und ein Jahr pausieren. Nachdem die Weltleitmesse für Brandschützer in Hannover aber passen muss, wollen die Macher der „Florian“ anscheinend die Gunst der Stunde nutzen und den vielen Firmen, die ihre Produkte für die Interschutz bereits fertig hatten, eine Bühne bieten.

Im Gespräch ist, dass die Fachmesse vom 8.bis 10. Oktober 2020 in der Messe Dresden stattfinden soll. „Aktuell stehen wir in den Startlöchern und warten auf die Definition der neuen Rahmenbedingungen und Auflagen, die für Messen im Freistaat Sachsen formuliert werden“, heißt es auf der Webseite des Ausrichters. Im letzten Jahr zog die „Florian“, zu der auch das Rettungsdienstforum „Aescutec“ gehört, rund 20.000 Besucher an.

Ähnliche Überlegungen hatte man offenbar auch in Wels (Oberösterreich), rund 200 km östlich von München. Hier wird die Messe „Retter Wels“, nach eigenen Angaben Österreichs Leitmesse für Einsatzorganisationen, von April 2021 auf Oktober 2020 vorverlegt. Die BOS-Messe findet nun von 29. bis 31. Oktober 2020 statt.

„Damit geht die Retter nach der sehr erfolgreichen Ausgabe 2018 wieder im gewohnten Abstand von rund zwei Jahren über die Bühne. Am Konzept der Themenvielfalt, dass die Retter alle Bereiche des Brand- und Katastrophenschutzes mit Rettungs- und Sanitätswesen sowie Bevölkerungsschutz, Öffentliche Sicherheit und Zivilschutz unter einem Dach vereint, wird festgehalten“, teilte der Veranstalter mit.

Rettungs-Magazin Abo Digital

Entdecken Sie das Rettungs-Magazin als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

21,15 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 4/2019 Digital
Rettungs-Magazin 4/2019 Digital
Rettungsgasse+++BRK: Sanitätsdienst mit Elektro Mountainbike+++Analgesie durch Notfallsanitäter+++Sauerstofftherapie+++Rettmobil Bericht+++DGzRS: Neuer Bootstyp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren