Produkt: Rettungs-Magazin 4/2019 Digital
Rettungs-Magazin 4/2019 Digital
Rettungsgasse+++BRK: Sanitätsdienst mit Elektro Mountainbike+++Analgesie durch Notfallsanitäter+++Sauerstofftherapie+++Rettmobil Bericht+++DGzRS: Neuer Bootstyp

„Christoph Life“ feiert 10-jähriges Bestehen

(Bild: Stefan Simonsen/JUH)Hannover (JUH) – Seit zehn Jahren haben Luftretter in Hannover die Möglichkeit, dank „Christoph Life“ den Ernstfall in einem Simulator zu trainieren. In der SAN-Arena der Johanniter-Akademie Niedersachsen/Bremen am Campus Hannover wurde der runde Geburtstag am Mittwoch (11.12.2019) gefeiert.

In den Anfangsjahren fanden erfolgreiche Pilotseminare mit verschiedenen Luftretter-Crews statt. Unter praxisnahen Bedingungen bildet das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hier seit 2013 die medizinischen Besatzungen der Zivilschutz-Hubschrauber aus dem ganzen Bundesgebiet weiter. Schwerpunkt sind nicht alltägliche Unfälle, wie ein Massenanfall von Verletzten (MANV). Rund 190 Luftretter sind in den vergangenen Jahren in dem Simulator – eingebaut in einen ehemaligen Hubschrauber der spanischen Guardia Civil – speziell ausgebildet worden. Ebenfalls profitieren angehende Notfallsanitäter in ihrer dreijährigen Ausbildung an der Johanniter-Akademie von dieser Einrichtung.

Anzeige

Zur Feier des zehnjährigen Jubiläums am Mittwoch betonte BBK-Präsident Christoph Unger und gleichzeitig Pate von „Christoph Life“: „Um die Bevölkerung bestmöglich zu schützen, muss das Zusammenspiel der in der Luftrettung beteiligten Akteure auch für besondere und nicht alltägliche Ereignisse, sogenannte dynamische Schadenlagen mit einer Vielzahl von Verletzten, geübt werden. ‚Christoph Life‘ leistet dazu seit zehn Jahren einen wesentlichen Beitrag.“

Der heutige JUH-Bundesvorstand Thomas Mähnert und damalige Landesvorstand in Niedersachsen/Bremen war einer der Hauptbeteiligten in der Realisierung des Vorhabens und zählte mit Oksana Melekhova, Gesundheitsministerin der Region Perm in Russland, zu den Gratulanten.

„Als wir vor Jahren das Projekt ‚Christoph Life‘ erdacht haben, stand die Verbesserung der Patientenversorgung im Vordergrund. Dafür mussten einige Hürden überwunden werden: Wie finanzieren wir das Großprojekt? Woher bekommen wir einen ausgemusterten Helikopter? Wer baut den Simulator aus? Das sind nur einige der Fragen, denen wir uns gestellt haben. Gerade deshalb freue ich mich sehr, dass wir heute das zehnjährige Bestehen des Christoph Life in Hannover feiern können“, sagte Thomas Mähnert.

Das Foto zeigt Dr. Christian Macke, ärztlicher Leiter vom hannoverschen Luftretter Christoph 4, mit Thomas Mähnert, heutiger JUH-Bundesvorstand und damaliger Landesvorstand in Niedersachsen/Bremen.

Rettungs-Magazin Abo Print

Lesen Sie das Rettungs-Magazin als Print-Heft im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe.

31,70 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren