Bewerbungsstart für den Förderpreis „Helfende Hand“

(Bild: BBK)Berlin (DFV) – Es ist wieder soweit: Ab sofort können sich Feuerwehren und Hilfsorganisationen wieder mit Projekten zur Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements im Bevölkerungsschutz für den Förderpreis „Helfende Hand“ des Bundesinnenministeriums bewerben.

Die Einreichung von Vorschlägen ist bis zum 30. Juni 2022 unter www.helfende-hand-foerderpreis.de möglich.

Anzeige

„Der Förderpreis zeichnet Initiativen in drei Kategorien aus: Innovative Konzepte, Unterstützung des Ehrenamtes und Nachwuchsarbeit. Aus allen Projekten wird zudem ein Publikumspreis prämiert, für den zuvor online abgestimmt werden kann“, erklärt Lars Oschmann, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und Mitglied der Jury des Förderpreises.

Der Förderpreis „Helfende Hand“ wird zum 14. Mal vergeben. „Mit dem Förderpreis würdigt das Bundesministerium des Innern und für Heimat die im Bevölkerungsschutz aktiven Ehrenamtlichen und macht auf die Bedeutung des Ehrenamtes für den Zusammenhalt der Gesellschaft aufmerksam“, erklärt das Bundesministerium. Der Förderpreis biete die Möglichkeit, den Ehrenamtlichen und den Unterstützerinnen und Unterstützern des Ehrenamtes „Danke“ zu sagen und weitere Bürgerinnen und Bürger für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Bevölkerungsschutz zu begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.