Produkt: Rettungs-Magazin 3/2019
Rettungs-Magazin 3/2019
Neuer ITW fürs BRK+++Interview: Berufsbild Notfallsanitäter+++Rettungsdienst in Island+++Was tun bei Hypotonie+++Rettung nach Wespenstich+++Ausbildung Bergwacht

ABS-Briefing: strukturierte Übergabe in der Klinik

Innsbruck (rd_de) – Die gesicherte Informationsweitergabe und Dokumentation von patientenrelevanten Daten an der Nahtstelle zwischen Rettungsdienst sowie Notaufnahme ist für Notfallpatienten von zentraler Bedeutung. Um dies zu gewährleisten, wurde in Tirol (Österreich) ein einheitlicher Übergabestandard erarbeitet: das ABS-Briefing.

Beim ABS-Briefing handelt es sich um eine Checkliste, die wichtige Angaben umfasst bezüglich

Anzeige

• Aufnahmeinformation
• Begleitinformation
• Sozialanamnese

Die Angaben zur Aufnahmeinformation liefern Angaben zum aktuellen Notfallgeschehen und zum Zustand des Patienten. Die Begleitinformation ergänzt wichtige Hinweise zu Vorerkrankungen, Dauermedikation und Abholort. Mit der Sozialanamnese werden Informationen zur Bezugsperson, zu bereits informierten Personen und zu mitgebrachten Wertgegenständen übermittelt.

Mehr über das ABS-Briefing im aktuellen Rettungs-Magazin. Jetzt im Handel oder versandkostenfrei in unserem Online-Shop bestellen.

(Text: Dr. Agnes Neumayr und Benjamin Walder; Foto: Projektgruppe ABS-Briefing; 05.09.2018) [6107]

Produkt: Rettungs-Magazin 3/2019
Rettungs-Magazin 3/2019
Neuer ITW fürs BRK+++Interview: Berufsbild Notfallsanitäter+++Rettungsdienst in Island+++Was tun bei Hypotonie+++Rettung nach Wespenstich+++Ausbildung Bergwacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren