12 positive Corona-Tests an Feuer- und Rettungswache

(Bild: (Symbol) Hermann Kollinger/pixabay.com)Hamburg (ots) – Im Rahmen einer geplanten Corona-PCR-Testung an der Feuer- und Rettungswache in Hamburg-Stellingen wurde am Dienstag (02.11.2021) die gesamte im Dienst befindliche Wachabteilung auf eine Corona-Virus-Infektion mittels PCR-Testung getestet. Alle Einsatzkräfte hatten zuvor zu Dienstbeginn eine regelhafte POC-Antigen-Schnelltestung absolviert, die bei allen negativ ausgefallen war.

Am Abend wurden die PCR-Tests durch das Bernhard-Nocht-Institut mit insgesamt zwölfmal positiv ausgewertet. Die Viruslast wurde dabei als sehr gering eingestuft.

Anzeige

Die zwölf betroffenen Feuerwehrleute der 31 Kräfte umfassenden Dienstschicht wurden aus dem Dienst nach Hause entlassen. Die Standorte der Feuer- und Rettungswache wurde anschließend vom Desinfektor der Feuerwehr Hamburg zusammen mit einer Einheit der Freiwilligen Feuerwehr desinfiziert. Anschließend wurde der Dienstbetrieb uneingeschränkt wieder aufgenommen. Personal von umliegenden Wachen verstärkte dabei den Einsatzdienst an der Feuer- und Rettungswache Stellingen.

Die Einsatzbereitschaft im Revier der Wache sei trotz des Personalaustauschs der zwölf Kräfte zu keiner Zeit gefährdet gewesen, teilte die Feuerwehr Hamburg mit. Alle folgenden Maßnahmen, auch zur Kontaktnachverfolgung, erfolgen in Koordination durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst der Feuerwehr Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.