Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Bautzen bekommt 11 neue Rettungsfahrzeuge

(Bild: Landkreis Bautzen)Bautzen (pm) – Elf neue Fahrzeuge für die Notfallrettung und den Krankentransport wurden am Freitag (13. 11.2020) an verschiedene Leistungserbringer im Landkreis Bautzen übergeben.

Die neuen Rettungs- und Krankentransportwagen sind der Ersatz für ältere Fahrzeuge, die sechs bis acht Jahre alt sind und über eine hohe Laufleistung verfügen. Sie werden künftig entweder als Reservefahrzeuge genutzt oder sind aus technischen Gründen ausgemustert worden.

Anzeige

Die Übergabe der neuen Fahrzeuge an die Leistungserbringer (DRK, Falck, Malteser) nahm Birgit Weber, Beigeordnete des Landrates, vor. Sie bedankte sich bei der Gelegenheit bei allen Rettungsdienstleistern für deren täglichen Einsatz.

Im Einzelnen handelt es sich bei den Neufahrzeugen um drei Rettungstransportwagen (RTW) für die Rettungswachen in Hoyerswerda (1 RTW) und Kirschau (2 RTW, 4×4-Antrieb) sowie acht Krankentransportwagen (KTW) für die Rettungswachen in Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen-West, Radeberg, Pulsnitz, Bischofswerda und Kirschau. Der Gesamtwert der Fahrzeuge beläuft sich auf 1,6 Mio. Euro. Die Kosten werden von den Kostenträgern (Krankenkassen) zu 100 Prozent refinanziert. Der Ausbau der Mercedes Sprinter übernahm die Firma Ambulanz Mobile.

Die neuen Einsatzfahrzeuge verfügen unter anderem über die Möglichkeit der Telemetrie. Dadurch können zum Beispiel EKG-Ableitungen von der Einsatzstelle an die kardiologische Abteilunge der aufnehmenden Klinik übertragen werden.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2020
Rettungs-Magazin 5/2020
100 Jahre Bergwacht Bayern+++Rettmobil 2021+++Trauma Mund-Kiefer-Verletzungen+++Rettungsdienst-Rallyes+++DRK Wezlar+++Bundeswehr Transporthubschrauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.