Produkt: Rettungs-Magazin Digital 4/2013

Rettungs-Magazin Digital 4/2013

Themen: Die DRF Luftrettung feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Verdacht auf Norovirus-Infektion. Schleswig-Holstein hat ein neues Notarzt-Einsatzfahrzeug. Endotracheale Intubation. DLRG mit eigenem RTW.

4,00 €
Österreich: 4,00 € Schweiz: 4,80 CHF International: 4,00 €
Inkl. MwSt. | AGB

Themen der Ausgabe:
Die DRF Luftrettung feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Ein Grund, die Organisation vorzustellen. Schließlich setzt sie heute an 31 Stationen rund 50 Hubschrauber sowie eigene Ambulanzflugzeuge ein.

Einsatz in einem Kurhotel. Ein Patient klagt über Durchfall und Erbrechen. Plötzlich entwickelt sich der Fall zum Großeinsatz: Verdacht auf Norovirus-Infektion. Der Fallbericht.

Schleswig-Holstein hat ein Neues: Landesweit wird künftig als Notarzt-Einsatzfahrzeug der Mercedes Vito 116 CDI 4×4 mit WAS-Ausbau zum Zuge kommen. Lesen Sie, wie es dazu kam.

 

Um den Atemweg eines Patienten zu sichern, ist die endotracheale Intubation nach wie vor der “Goldstandard”. Wer die Technik aber nicht sicher beherrscht, sollte auf Alternativen ausweichen.

Dass die DLRG mit einem eigenen RTW im Rettungsdienst mitarbeitet, ist ungewöhnlich. Nicht aber in Lauenburg (Schleswig-Holstein). Hier engagieren sich die Wasserretter schon lange in der Notfallversorgung.