Produkt: Rettungs-Magazin 6/2019

Rettungs-Magazin 6/2019

Baby Notarztwagen Johanniter Nürnberg+++ Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Trier+++pädiatrische Notfälle+++DRF Luftrettung Blutkonserven+++HNO Notfall+++PTBS
4,50 €
Österreich: 4,50 € Schweiz: 9,80 CHF International: 4,50 €
Inkl. MwSt. | AGB
5,50 €
Österreich: 6,10 € Schweiz: 10,60 CHF International: 6,10 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Das Baby-Notarzt-System in Nürnberg besteht seit 40 Jahren. Hervorgegangen aus den Erfahrungen eines dramatischen Einsatzes, hat es sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem System mit Vorbildcharakter entwickelt.

Die Berufsfeuerwehr Trier (Rheinland-Pfalz) möchte ihre Rettungswagen vielseitig einsetzen können. Deshalb ist die neue Generation sowohl für die tägliche Notfallrettung als auch für Baby-, Schwer- und Intensivtransporte ausgelegt. Das Konzept im Detail.

RTW und Notarzt werden zu einem nicht ansprechbaren Säugling alarmiert. Die Anamnese deutet auf eine häufige Ursache hin: Erbrechen und Flüssigkeitsmangel. Doch der Blick auf das EKG weckt beim Rettungsteam einen anderen Verdacht. Fallbericht.

Seit Juli hat „Christoph 47“ Blut- und Plasmakonserven an Bord. Die DRF Luftrettung möchte dadurch Notfallpatienten noch effektiver helfen. Dr. med. Jörg Braun, Fachbereichsleiter Medizin der DRF Luftrettung, erläutert die Hintergründe des Projekts.

Der Rettungsdienst im Kreis Heinsberg (NRW) hat seinen angehenden Notfallsanitäter Lucas Hansen nach Neuseeland geschickt. Im Gepäck hatte er den Auftrag, interkulturelle Kompetenz zu erwerben und sein Fachwissen auf internationaler Ebene auszuweiten. Sein Bericht.

Reportagen

  • Nürnberg (BY): 40 Jahre Baby-Notarzt-System
  • Berufsfeuerwehr Bremerhaven (2. Teil): Herausforderung Hafenrettung
  • Neuseeland: Praktikum bei den Kiwis
  • Mainz (RP): Digitale Lösungen für neue DRK-Wache

Technik

  • Einer für alle Fälle: Die neuen Koffer-RTW der BF Trier (RP)
  • Neue Fahrzeuge

Fallberichte

  • Pädiatrischer Notfall: Säugling mit Herzrhythmusstörungen
  • Der Einsatz meines Lebens

Medizin

  • Airwaymanagement: Die hohe Schule der Notfallintubation
  • Notfälle aus dem HNO-Bereich
  • Erkrankungen des Herzmuskels: Kardiomyopathien

Praxis

  • Reanimation: Wie sauber war das CPR-Training?
  • Schnittstelle Rettungsdienst – Klinik: Zeitverzögerungen minimieren, Ressourcen optimieren
  • Kommunikation mit Suizidenten: Der einsamste Helfer am Notfallort
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS): Es kann jeden treffen
  • Serie „Übung macht den Meister“: Rauchgasvergiftungen

Interview

  • Darum nimmt die DRF Luftrettung Blut- und Plasmakonserven an Bord