Produkt: Rettungs-Magazin 5/2021

Rettungs-Magazin 5/2021

Elektro-RTW im Praxistest +++ RKiSH setzt auf Umweltschutz +++ Defibrilation: neuer Corpuls C3T +++ Gefahren durch Aneurysmen +++ Australien: Retten im Outback
4,50 €
Österreich: 4,50 € Schweiz: 9,80 CHF International: 4,50 €
Inkl. MwSt. | AGB
5,50 €
Österreich: 6,10 € Schweiz: 10,60 CHF International: 6,10 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Noch sind Rettungswagen mit Diesel-Motor die Regel. Das könnte sich bald ändern. Mit seinem ERTW stellt WAS ein Kofferfahrzeug vor, auf das auch im Realeinsatz Verlass ist. Erste Erfahrungen.

Umwelt- und Klimaschutz sind Themen, die viele Menschen in unserer Gesellschaft bewegen. Die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) engagiert sich mit verschiedenen Projekten.

Vor 14 Jahren präsentierte Corpuls dem Fachpublikum seinen ersten C3. Jetzt stellt das Unternehmen eine neue Monitor-Therapie-Kombination vor – extrem spritzwassergeschützt und mit Touch-Display.

Das Ambulance Service von New South Wales (Australien) ist vielseitig: Einerseits in Großstädten wie Sydney im Einsatz, andererseits in den fast menschenleeren Outbacks präsent. Wie das geht?

Aneurysmen: Reißt die Gefäßwand ein, besteht Lebensgefahr. Alles über die Gefahren eines Aneurysmas.

Praxis

  • Interview: Warum die RKiSH auf den Umweltschutz setzt
  • Fallbeispiele: Mit szenariobasiertem Lernen zum Erfolg
  • DLRG Bremen-Nord: Zum Tauchgang in die Weser

Wirtschaft

  • Effektiver Arbeitsschutz: ForLife Kinetics Sensors
  • Defibrillation: Der neue Corpuls C3 mit Touch-Display
  • Corona: Analyse zu Notfällen in der ersten Lockdown-Phase

Technik

  • Elektromobilität: erreicht den Rettungsdienst
  • Rettungsbusse: Wie Linienbusse in MANV-Lagen helfen können
  • Frankfurt Airport: NEF für Patienten aus aller Welt
  • News: Neue Fahrzeuge

Fallberichte

  • Nierenkolik: Gekrümmt vor Schmerzen
  • Serie: Einsatz meines Lebens

Recht

  • Eingriff in Freiheitsrechte: Fixierung von Patienten
  • Gaffer: Wie sich Retter verhalten sollten

Medizin

  • ROSC: Management nach erfolgreicher Wiederbelebung
  • Tracheostoma: Vom A-Problem zur Aha-Erfahrung
  • Aneurysmen: Schwachstelle im System
  • Antidote (2. Teil): Immer dabei, selten gebraucht

Aus aller Welt

  • Australien: Der New South Wales Ambulance Service
  • Internationale News

Immer im Heft

  • Editorial – Impressum – Rettungsdienst im Bild – Aktuelle Nachrichten – Klein- und Stellenanzeigen – Der Rettungs-Shop – Cartoon – Vorschau