Zwei schwerverletzte Retter bei Eigenunfall

(Bild: Lars Schmitz-Eggen)Bad Rothenfelde (ots) – Zwei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte Einsatzkräfte des DRK-Rettungsdienstes hatte ein Eigenunfall am Sonntag (06.02.2022) in Bad Rothenfelde zur Folge.

Nach Angeben der Polizei waren die Rettungskräfte gegen 21:10 Uhr mit einem Rettungswagen auf dem Weg zu einem Notfalleinsatz. Auf dem Westfalendamm in Bad Rothenfelde kam dem RTW auf dessen Fahrspur ein Pkw entgegen. Infolge des Aufpralls der beiden Fahrzeuge erlitten sowohl die Fahrzeugführerin des Rettungswagens als auch ihr 34-jähriger Kollege schwere Verletzungen. Beide wurden kurz danach von den Besatzungen zweier Rettungswagen sowie einem Notarzt versorgt und in Krankenhäuser gebracht.

Anzeige

Der 23-jährige Unfallverursacher zog sich laut Polizei leichte Verletzungen zu. Vermutlich stand der Mann unter dem Einfluss von Alkohol. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.