Zusammenstoß zwischen S-Bahn-Zügen

(Bild: (Symbol) Uwe Miethe/Deutsche Bahn AG)Schäftlarn (pol) – Am Montag (14.02.2022) wurde gegen 16:40 Uhr die Einsatzzentrale der Münchner Polizei über den Zusammenstoß zweier S-Bahn-Züge auf einer Bahnstrecke zwischen Ebenhausen und Hohenschäftlarn informiert. Bereits in der Erstmeldung wurden mehrere verletzte Personen mitgeteilt. Außerdem seien beide Züge teilweise entgleist.

Im Einsatzverlauf begaben sich bis zu rund 800 Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk (THW) und Polizei zu der Einsatzstelle. Die Kräfte versorgten die Verletzten und brachten alle Personen aus den Zügen.

Anzeige

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand ist ein 24-jähriger Fahrgast verstorben. Insgesamt wurden 18 Personen verletzt (fünf davon schwer) und zur weiteren ärztlichen Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Unter den Schwerverletzten befanden sich auch die beiden Lokführer. Weitere 25 Personen wurden von den Rettungskräften nach am Einsatzort ambulant versorgt.

Insgesamt wurden vor Ort rund 80 Personen durch die Einsatzkräfte betreut. Im Zusammenhang mit den Einsatz- und Rettungsarbeiten waren zudem mehrere Hubschrauber eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.