Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Unfall mit Notarzt-Fahrzeug: Drei zum Teil schwer Verletzte

(Bild: Polizei)Stade (ots) – In Kammerbusch bei Stade (Niedersachsen) ist es am Samstag (23.11.2019) gegen 12:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und einem Pkw gekommen.

Der 40-jährige Fahrer des NEF war mit seinem Fahrzeug zu einem Einsatz unterwegs. Blaulicht und Signalhorn seien eingeschaltet gewesen, teilte die Polizei mit. Dennoch missachtete auf einer Kreuzung ein Pkw-Fahrer die Vorfahrt des NEF, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Fahrer des NEF konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und prallte in die Fahrerseite des Pkw. Durch die Wucht der Kollision kam das NEF nach links von der Straße ab und blieb im Seitenraum stecken.

Anzeige

Der Fahrer des NEF und der 51-jährige Notarzt erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Sie konnten ihr Fahrzeug selbst verlassen und dem schwer verletzten Pkw-Fahrer zu Hilfe kommen. Nachdem der Rettungsdienst eingetroffen war, wurden die beiden Rettungskräfte ins Buxtehuder Elbeklinikum eingeliefert. Der Pkw-Fahrer wurde ins Stader Elbeklinikum transportiert.

Die Feuerwehren aus Wiegersen, Sauensiek und Revenahe rückten mit ca. 45 Feuerwehrleuten an der Unfallstelle an, sicherten die Unfallfahrzeuge und unterstützten die Polizei bei der Sperrung der Kreuzung und der Ableitung des Verkehrs.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren