Tödlicher Unfall beim Aufbauen eines Osterfeuers

(Bild: (Symbol) pixabay.com)Diemelsee (ots) – In Diemelsee-Wirmighausen ist es am Samstag (16.04.2022) gegen 17:30 Uhr zu einem Unfall beim Aufbauen eines Osterfeuers gekommen. Ein 31-Jähriger kam dabei ums Leben.

Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei hatten Mitglieder der Landjugend eine bis zu 20 Meter hohe Holzkonstruktion aus Stämmen aufgebaut. An den Arbeiten waren 30 bis 40 Helfer beteiligt. Als die Aufbauarbeiten fast beendet waren, stürzte die Konstruktion plötzlich zusammen. Mehrere Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt im Inneren oder im Eingangsbereich der Holzkonstruktion auf.

Anzeige

Die unter Schock stehenden Helfer der Landjugend und der Feuerwehr versuchten sofort, die Holzbalken beiseite zu schaffen, um den Verschütteten zu helfen. Laut Polizei handelte es sich um Jugendliche und Erwachsene im Alter zwischen 15 und 31 Jahren. Unter anderem bahnten sie sich mithilfe einer Kettensäge vorsichtig einen Weg zu den Verletzten. Die zum Teil schwer Verletzten befanden sich in Hohlräumen unter den Stämmen und konnten befreit werden. Für einen 31-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er starb nach erfolgloser Reanimation am Unfallort.

Angehörige und Zeugen des Unfalls wurden unter anderem durch die Polizei sowie Kräfte der Notfallseelsorge und eines Kriseninterventionsteams betreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.