Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Tödlicher Unfall auf dem Nürburgring

(Bild: (Symbol) mibro/pixabay.com)Adenau (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf dem Nürburgring sind am Montag (04.10.2021) ein Mensch getötet und sieben Personen verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 17:50 Uhr auf der Nordschleife laut Medienberichten während einer sogenannten Touristenfahrt. Kurz vor dem Streckenabschnitt „Bergwerk“ sicherte ein Abschleppfahrzeug eine bestehende Unfallstelle ab, nachdem ein Pkw-Betriebsmittel verloren hatte.

Anzeige

Die nachfolgenden zehn Fahrzeuge mussten ausweichen oder verloren aufgrund der ausgetretenen Betriebsmittel auf der Straße die Kontrolle und verunglückten ebenfalls.

Einer der Fahrer erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr auf das Abschleppfahrzeug auf. Durch Folgefahrzeuge, darunter zwei Motorräder, wurde dieser Pkw dann weiter auf das Abschleppfahrzeug geschoben.

Laut Polizei starb der Fahrer an der Unfallstelle. Sein Fahrzeug fing Feuer und musste abgelöscht werden. Der Rettungsdienst brachte zwei schwerverletzte und fünf leichtverletzte Personen in die umliegenden Krankenhäuser.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.