Schwieriger Zugang zur Einsatzstelle

(Bild: (Symbol) Feuerwehr Bonn)Bonn (ots) – Am Montagabend (18.10.2021) wurde der Bonner Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst eine abgestürzte Person gemeldet.

Die Löscheinheit der Feuerwache Bad Godesberg, Kräfte der auf die Technische Hilfeleistung spezialisierten Feuerwache Tannenbusch, weitere Kräfte der Feuerwache Beuel sowie der Löscheinheit Holtorf wurden daraufhin zur Einsatzstelle entsandt.

Anzeige

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Jugendlicher beim Spielen auf dem Flachdach eines leerstehenden Gebäudes durch ein Oberlicht gebrochen war. Er stürzte circa sechs Meter ins Innere des Gebäudes ab.

Da das verlassene Gebäude stark gesichert war, stiegen Rettungskräfte zunächst zur Erstversorgung mit einer Leiter durch das Oberlicht nach unten. Parallel brach die Feuerwehr mehrere Tore und Türen auf, um so ebenfalls zu dem Jungen zu gelangen und einen schonenden Patiententransport sicherzustellen.

Die Besatzung eines Rettungswagens übernahm gemeinsam mit einer Notärztin die weitere Versorgung sowie den Transport in ein Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.