Schwerverletzter Autofahrer nach Unfall mit Straßenbahn

(Bild: Feuerwehr Köln)Köln (ots) – Nach einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw in Köln-Lindenthal musste am Samstag (14.01.2023) ein schwerverletzter Mann aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Um 14:46 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Köln über den Unfall informiert. Da in den Notrufen über eine leblose Person im Auto berichtet wurde, alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr umgehend Einsatzkräfte für das Einsatzszenario „Person eingeklemmt“. Die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Krankenwagens leistete erweiterte Erste Hilfe. Die ersten Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdient trafen bereits sechs Minuten nach dem ersten Notruf an der Einsatzstelle ein.

Anzeige

Aufgrund der Schwere des Unfalls musste der Fahrer des Pkw besonders schonend aus seinem Fahrzeug befreit werden. Im Rahmen der dazu notwendigen technischen Rettungsmaßnahmen wurde auch das Dach des Wagens mit hydraulischen Geräten entfernt. Nach etwa 20 Minuten konnte der Schwerverletzte in den Rettungswagen und anschließend in ein Krankenhaus der Maximalversorgung gebracht werden.

Der Einsatz wurde um 15:45 Uhr beendet. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 36 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.