Schwerer Unfall bei „Hot Rod“-Tour

(Bild: FW Eigeltingen)Eigeltingen (ots) – Zu zwei Verkehrsunfällen mit sogenannten „Hot Rod“-Fahrzeugen kam es am Samstag (23.10.2021) gegen 15:50 Uhr zwischen Eckartsbrunn und Honstetten.

Es handelte sich um eine geführte Tour mit sieben Hot Rods, wie die Polizei mitteilte. Die Gruppe wurde durch zwei Tourguides begleitet. Bei einem Überholvorgang innerhalb der Gruppe kam es zwischen zwei Fahrzeugen zum seitlichen Streifvorgang, wodurch sich die Fahrzeuge mehrfach überschlugen.

Anzeige

Ein weiterer Fahrer erkannte die Situation und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Diese wiederum bemerkte eine folgende Fahrerin zu spät, sodass es zu einem Auffahrunfall kam.

Die Fahrzeuglenkerin wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Die beiden anderen Fahrzeuglenker, deren Hot Rods sich überschlagen hatten, wurden ebenfalls schwer verletzt in ein Klinikum gebracht. Laut Polizei trugen alle Betroffenen Helme, allerdings waren die Hot Rods nicht mit Überrollbügeln ausgestattet. Der Rettungsdienst waren mit zwei Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die örtlichen Feuerwehren wurden zur Technischen Hilfeleistung alarmiert. Die Meldung „Verkehrsunfall mit mehreren teilweise eingeklemmten Personen“ bestätigte sich nicht. Die erst eintreffenden Kräfte der Feuerwehr übernahmen die Patientenbetreuung und unterstützten später den Rettungsdienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.