Sauna: Schwere Verbrennungen nach Aufguss

(Bild: Markus Brändli)

Delmenhorst (ots) – In einem Delmenhorster Fitnessstudio verletzten sich Dienstagabend, 16. Januar 2019, zwei Männer schwer. Für sie endete ein Saunabesuch im Krankenhaus.

Die zwei 18 und 21 Jahre alten Männer befanden sich zusammen mit einem 48-Jährigen in der Sauna. Bei einem Aufguss auf einen 90 Grad Celsius heißen Ofen entstand eine Stichflamme, die bei den beiden Patienten schwere Verletzungen verursachte.

Anzeige

Der 48-Jährige blieb unverletzt. Er muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung einem Strafverfahren stellen: Den Aufguss hatte er zuhause vorbereitet und in der Sauna auf den Ofen gegeben.

Im Rettungs-Magazin haben wir uns mit dem Thema “Verbrennungen” befasst. Hier geht’s zum Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren