Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Riskante Verfolgung eines Rettungswagens

(Bild: (Symbol) Hans Braxmeier/pixabay.com)Stuttgart (ots) – Ein 27 Jahre alter Mann hat am Sonntagmorgen (21.02.2021) in Stuttgart einen Rettungswagen verfolgt und dabei offenbar mehrere Verkehrsverstöße begangen.

Der Rettungswagen transportierte gegen 08:30 Uhr einen Bekannten des 27-Jährigen in ein Krankenhaus. Eigentlich wollte der Mann den Patienten im Rettungswagen ins Krankenhaus begleiten. Die Besatzung konnte das mit Hinweis auf die Corona-Schutzmaßnahmen allerdings nicht gestatten. Im selben Zuge wurde dem Mann mitgeteilt, dass er aus demselben Grund auch keinen Zutritt zum Krankenhaus erhalten wird.

Anzeige

Den 27-Jährigen hielt das aber nicht davon ab, seinen Bekannten auf anderem Wege ins Krankenhaus zu begleiten. Als sich der Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn losfuhr, folgte der Mann dem Einsatzfahrzeug in einem grauen BMW 316. Um den Anschluss nicht zu verlieren, muss er laut Polizei vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und unter Missachtung diverser Verkehrsregeln hinter dem Rettungswagen hergefahren sein.

Der RTW-Besatzung blieb die gefährliche Fahrweise des „Verfolgers“ nicht verborgen. Im Heslacher Tunnel stoppte die Fahrerin des Rettungswagens schließlich und forderte den Mann auf, seinen für alle Verkehrsteilnehmer riskanten Fahrstil umgehend zu unterlassen. Daraufhin soll der 27-Jährige in gemäßigter Form dem Rettungswagen hinterhergefahren sein.

Ärger mit der Polizei droht dem Autofahrer dennoch. Die Beamten haben Zeugen oder Geschädigte des Vorfalls aufgerufen, sich zu melden (Telefon 0711/89903300).

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.