Rettungswagen an die Kette gelegt

(Bild: ©SergeVo - stock.adobe.com)Neustadt/Weinstraße (ots) – Ein 52-jähriger Geschäftsmann aus dem rheinland-pfälzischen Lambrecht wird demnächst eine Strafanzeige wegen Nötigung erhalten. Er hatte ein Rettungsfahrzeug im Einsatz bewusst blockiert.

Laut Polizei missfiel dem Geschäftsmann am Dienstagmorgen (30.10.2018) das Verhalten des Rettungsdienstes. Die Einsatzkräfte waren zu einem Einsatz gerufen worden und hatten ihr Rettungsfahrzeug vor dem Geschäft des 52-Jährigen abgestellt. Da es sich um den Kundenparkplatz des Geschäfts handelte, umspannte der erboste Geschäftsmann kurzerhand den Parkplatz samt Einsatzfahrzeug mit einer Kette.

Glück für den 52-Jährigen, dass ein Transport des Patienten offenbar nicht erforderlich war. „Ein ungehinderter Abtransport (wäre) im Ernstfall nicht möglich gewesen“, teilte die Polizei mit. Eine Strafanzeige wegen Nötigung erwartet den Mann dennoch.

Der RRDC-Block – unser Schnellerfassungschart für alle Rettungskräfte. Er erleichtert die Patientendokumentation im Einsatz. Exklusiv bei uns im Shop erhältlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: