Reanimation nach Insektenstich

(Bild: Michael Milverton/unsplash.com)München (ots) – Eine 56-Jährige musste am Montagvormittag (25.07.2022) in München infolge eines Insektenstichs reanimiert werden.

Wie die Feuerwehr München mitteilte, wurde die Frau im Fuß gestochen, als sie dabei war, einen Schuh anzuziehen. Zunächst kühlte sie den Stich und legte sich hin. 20 Minuten später teilte sie ihrem Ehemann mit, dass sie sich zusehend unwohl fühlte. Ihr Ehemann zögerte nicht und rief sofort den Rettungsdienst.

Anzeige

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, wies die Frau bereits Zeichen einer Zyanose und eine unzureichende Spontanatmung auf. Die ersten Maßnahmen der Einsatzkräfte führten zu keiner Verbesserung des Gesundheitszustandes der 56-Jährigen. Als sich wenig später ein Kreislaufstillstand einstellte, leitete der Rettungsdienst sofort die Reanimation ein. Der Notarzt verabreichte im Zuge der Wiederbelebungsmaßnahmen unter anderem Medikamente, woraufhin die Frau wieder selbstständig zu atmen begann.

Im Anschluss wurde die Frau in ein Münchner Krankenhaus transportiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.