Polizisten reanimierten kollabierten Beifahrer

(Bild: Jochen Tack/Polizei)Holzwickede (ots) – Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei hat am Sonntagnachmittag (28.08.2022) in Holzwickede einen bewusstlosen Autobeifahrer reanimiert.

Die Einsatzkräfte waren gegen 16:00 Uhr im Stadtgebiet unterwegs, als sie kurz vor der Auffahrt zur Autobahn 44 einen am Straßenrand stehenden Pkw mit Warnblinklicht bemerkten. In dem Wagen war der Beifahrer wegen eines internistischen Notfalls kurz zuvor zusammengesackt.

Anzeige

Die Polizeibeamten stoppten sofort, forderten über Funk einen Rettungswagen an, positionierten das Einsatzfahrzeug als Sichtschutz und zogen den Mann auf die Fahrbahn. Während ein Kommissaranwärter mit einer Decke die Situation abschirmte und ein weiterer die unter Schock stehende Fahrerin betreute, leisteten zwei Polizeibeamte Erste Hilfe  und führten Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Diese wurden wenig später vom eintreffenden Rettungsdienst übernommen.

Nach erfolgreicher Reanimation kam der Mann in ein umliegendes Krankenhaus. Im Anschluss an diesen Vorfall kümmerten sich polizeiliche Opferbetreuer um die Fahrerin des Pkw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.