Pkw-Insassen hatten Glück im Unglück

(Bild: Feuerwehr Gelsenkirchen)Gelsenkirchen (ots) – Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn wurden der Rettungsdienst und die Feuerwehr Gelsenkirchen am Donnerstagabend (25.11.2021) nach Beckhausen gerufen.

Um 21:30 Uhr lief der Notruf über die 112 in der Feuerwehrleitstelle ein. Infolge des Unfalls sollten Personen in dem Unfallauto eingeklemmt worden sein. 35 Kräfte der Freiwilligen und Berufsfeuerwehr rückten daraufhin aus.

Anzeige

An der gemeldeten Stelle fanden sie die beiden kollidierten Fahrzeuge vor. Die Beifahrerin hatte den Pkw bereits verlassen. Der Fahrer war nicht eingeklemmt und konnte mithilfe der Einsatzkräfte über die Beifahrertür aus dem Fahrzeug befreit werden.

Zwei Rettungswagen lieferten die betroffenen Personen in Gelsenkirchener Krankenhäuser ein. Augenscheinlich lagen aber keine schwerwiegenderen Verletzungen vor. Der Straßenbahnfahrer und der sich in der Bahn befindliche Fahrgast blieben unverletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.