Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schwere Verbrennungen nach Pkw-Explosionen

(Bild: (Symbol) Foto Rabe/pixabay.com)Elze/Hürth (ots) – Zu zwei Pkw-Explosionen kam es am Montagnachmittag (02.08.2021) sowohl in Elze bei Hildesheim als auch in Hürth nahe Köln.

In Elze ereignete sich die Explosion laut Polizei um 16:27 Uhr, als ein 48-Jähriger hobbymäßig an einem Pkw arbeitete. Das Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt in einer Scheune. Durch die Explosion ging der Wagen in Flammen auf. In der Folge geriet auch die Scheune in Brand.

Anzeige

Der 48-Jährige zog sich bei dem Vorfall schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung. Anschließend wurde der Patient mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen. Die Feuerwehren aus Elze, Mehle, Esbeck und Sehlde bekämpften das Feuer und konnten ein Übergreifen auf ein angrenzendes Gebäude verhindern.

In Hürth bei Köln kam es am selben Tag um 18:15 Uhr ebenfalls zu einer Pkw-Explosion. Die Polizeileitstelle erhielt den Notruf einer Zeugin, wonach im Stadtteil Alstädten-Burbach ein Auto explodiert sein.

Die Rettungskräfte fanden vor Ort einen 55-Jährigen mit schweren Verbrennungen. Zudem löschte die Feuerwehr zwei hintereinander parkende Pkw, die beide in Vollbrand standen.

Laut Polizei befand sich der 55-Jährige am oder im vorderen Fahrzeug, als es zur Explosion dieses Wagens kam. Ein 46-jähriger Ersthelfer lief daraufhin in eine nahegelegene Bäckerei, nahm sich dort einen Pulverlöscher und löschte den 55-Jährigen auf dem gegenüberliegenden Gehweg ab. Dabei zog sich der Ersthelfer selbst Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Der Schwerverletzte musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Der Mann starb weniger später aufgrund seiner schweren Verbrennungen.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.