Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Patientin aus Fahrzeug befreit

Foto: Jan Neumann/FW Ratingen

Ratingen (ots) – Um 08:15 Uhr wurde die Feuerwehr Ratingen am Donnerstag (02.05.2019) zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert.

Anzeige

In Höhe Altenbrachtweg waren drei Fahrzeuge miteinander kollidiert. Bei dem Unfall wurde zwei Personen schwer und eine Person leicht verletzt. Eine Frau musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Die Verletzten wurden notärztlich versorgt und anschließend mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr streute noch auslaufende Betriebsmittel ab.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Ratingen, die Standorte Homberg und Mitte sowie der Rettungsdienst.

(Foto: Jan Neumann/FW Ratingen)

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren