Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Patient flieht aus RTW und springt in Bach

(Bild: Lars Schmitz-Eggen)Willstätt (ots) – Einen ungewöhnlichen Einsatz erlebte die Besatzung eines Rettungswagens am Sonntagabend (02.05.2021) nahe Offenburg.

Die Rettungskräfte waren gerufen worden, um einen 29-Jährigen in eine Klinik zu bringen. Der junge Mann befand sich laut Polizeibericht in einem psychischen Ausnahmezustand.

Anzeige

Gegen 18:30 Uhr sei der Mann während des Transports im Rettungswagen immer aggressiver geworden. Das Team entschied sich daraufhin, an einer Ausfahrt der B 28 zu stoppen und den Mann zu beruhigen. Dieser nutzte aber die außerplanmäßige Unterbrechung des Transports, um den Rettungswagen zu verlassen und in einen nahegelegenen Bach zu springen.

Die Rettungskräfte forderten einen Notarzt und die Polizei an. Den Beamten gelang es, den 29-Jährigen zu überreden, aus dem hüfthohen, kalten Wasser zu kommen. Als wenig später auch der Notarzt eintraf, hatte sich der Patient wieder soweit beruhigt, dass der Transport in die Klinik fortgesetzt werden konnte.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.