Pannendiensthelfer lebensgefährlich verletzt

(Bild: (Symbol) pixabay.com)Hannover (ots) – Bei Reparaturarbeiten an einem liegengebliebenen Sattelzug ist am Montag (10.01.2021) ein 27-Jähriger auf der Autobahn 2 bei Hannover vom Anhänger eines Sattelzugs lebensgefährlich verletzt worden.

Laut der Autobahnpolizei in Garbsen war am Montagmorgen ein 35-Jähriger mit einem Sattelzug auf der Autobahn 2 in Richtung Berlin unterwegs, als er einen Reifendefekt an seinem Anhänger bemerkte. Um den Schaden sicher beheben lassen zu können, verließ der Fahrer die Autobahn und wartete an der Raststätte „Lehrter See“ auf einen Reifenservice.

Anzeige

Gegen 10:45 Uhr begann der hinzugerufene Pannenservice mit der Reparatur des Schadens. Dazu begab sich ein 27 Jahre alter Mitarbeiter unter den Auflieger und wies den Lkw-Fahrer an, das Gespann leicht in Bewegung zu setzen. Der Lkw fuhr vorwärts und überrollte dabei offenbar den unter dem Auflieger befindlichen Mann. Dieser erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen.

Der alarmierte Rettungsdienst versorgte den Mann vor Ort und brachte ihn anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.