Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Notarzt verunglückt auf nächtlicher Einsatzfahrt

(Bild: Polizei)Hemmoor (ots) – In der Nacht zu Freitag (30.10.2020) ist ein Notarzt auf dem Weg zu einem Einsatz in der Nähe von Hemmoor (Niedersachsen) schwer verunglückt.

Der 69-Jährige war mit seinem Notarzteinsatzfahrzeug gegen 03:15 Uhr allein zu einem Notfall nach Drochtersen unterwegs. Nach Angaben des Fahrers musste er mehreren Rehen ausweichen. Dabei kam er mit seinem Audi Q5 nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Findling. Der schwere Stein wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Bundesstraße 73 geschleudert.

Anzeige

Das Notarzteinsatzfahrzeug überschlug sich und rutsche über die Bundestraße in den gegenüberliegenden Seitenraum. Hier blieb das Fahrzeug auf dem Dach liegen.

Zufällig vorbeikommende Ersthelfer befreiten den Notarzt aus seinem Fahrzeug und betreuten ihn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt aus Stade und der Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn der Rettungsdienst ins Stader Elbeklinikum.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.