Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Notarzt ins Gesicht gespuckt

(Bild: Polizei)Landau (ots) – Nachdem sie am Dienstag (27.08.2019) auf der Autobahn 65 zwei Unfälle verursacht hatte, spuckte eine 44-jährige Pkw-Fahrerin dem behandelnden Notarzt ins Gesicht.

Zunächst fuhr die Autofahrerin gegen 09:30 Uhr kurz vor der Raststätte Pfälzer-Weinstraße-Ost auf einen vorausfahrenden Pkw. Durch den Aufprall verlor ihr Fahrzeug das vordere Kennzeichen. Die Frau stoppte allerdings nicht, sondern flüchtete.

Anzeige

An der Anschlussstelle Neustadt-Süd wollte sie offenbar von der Autobahn abfahren. Ihr Wagen touchierte allerdings die Mittelleitplanke, woraufhin die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und rechts von der Fahrbahn abkam. In einem Feld kam das Auto zum Stillstand.

Durch den Unfall erlitt die 44-Jährige leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen und ein Notarzt wurden alarmiert, um die Frau zu versorgen und in ein Krankenhaus zu bringen. Während des Transports spuckte die Patientin dann aber plötzlich dem behandelnden Notarzt ins Gesicht.

Da laut Polizei der Verdacht besteht, dass die Frau unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutprobe bei ihr entnommen. Die 44-Jährige wird sich nun unter anderem wegen mehrerer Straftaten verantworten müssen.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren