Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Nächtlicher Lkw-Unfall auf der A4

(Bild: Feuerwehr Düren)Düren (ots) – Gegen 23:30 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Düren am Dienstag (12.10.2021) zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung mehrerer Lkw auf die Autobahn 4 in Fahrtrichtung Köln alarmiert.

Zunächst meldeten Anrufer bei der Leitstelle des Kreises Düren einen brennenden Lkw mit eingeklemmter Person an einem Stauende.

Anzeige

Vor Ort konnte auf Höhe der Ortschaft Arnoldweiler ein Lkw festgestellt werden, der auf einen am Stauende wartenden weiteren Lkw aufgefahren war. Hierbei wurde ein Großteil des Fahrerhauses des aufgefahrenen Lkw in den Auflieger gepresst. Ein Feuer bestätigte sich nicht.

Aufgrund des Unfallmechanismus wurde der Fahrer massiv in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. Trotz der sofort eingeleiteten Rettung des Mannes mit technischem Rettungsgerät durch die Feuerwehr konnte der Notarzt nach der Befreiung nur noch den Tod des Fahrers feststellen.

Zwei weitere Beteiligte, unter anderem der Fahrer des anderen Lkw, wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst in die nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Produkt: Rettungs-Magazin 1/2021
Rettungs-Magazin 1/2021
Düsseldorfer Idee: Konzept für kleine MANV-Lagen +++ Trauma: Beckenverletzungen versorgen +++ Nürburgring: Eine X-Klasse für die Rennstrecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.