Nach Überfall: Ersthelfer reanimieren das Opfer

(Bild: Markus Brändli)Krefeld (ots) – Nach einem Überfall auf einen Kiosk in Krefeld kam es während der Befragung des Opfers zu einem medizinischen Notfall.

Mittwochmorgen betrat ein maskierter Mann das kleine Verkaufshäuschen. Mit einer Waffe im Anschlag zwang er den Kiosk-Betreiber, das Bargeld herauszugeben. Der 68-jährige Mann übergab dem Täter ohne Widerstand den Kasseninhalt. Anschließend flüchtete der Räuber.

Der Kiosk-Betreiber rief nun die Polizei. Wenig später trafen die Beamten ein. Plötzlich sackte der 68-Jährige zusammen. Sofort begannen die Einsatzkräfte mit der Wiederbelebung des Bewusstlosen. Die Ersthelfer hatten Erfolg. Rettungsdienst-Mitarbeiter übernahmen die Versorgung des Betroffenen und transportierten ihn in ein Krankenhaus.

Nachmittags teilte die Polizei mit, dass der Mann sich immer noch in akuter Lebensgefahr befinde.

In Notfall kompakt für Rettungssanitäter erhalten Einsatzkräfte einen Überblick über 86 akute Erkrankungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: