Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Motorradfahrer verletzt Rettungsdienst-Mitarbeiter

(Bild: Polizei)Kürten (ots) – Ein 39-jähriger Mitarbeiter des Rettungsdienstes ist am Sonntag (05.04.2020) in Kürten (Rheinisch-Bergischer Kreis) während eines Einsatzes verletzt worden. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Gegen 13:45 Uhr wurde der Rettungsdienst zu einem internistischen Notfall gerufen. Die Einsatzstelle befand sich an einer schmalen Straße. Der RTW hielt mit eingeschaltetem Blaulicht direkt an der Gehwegkante. Als ein Mitglied des RTW-Teams die hintere Tür zum Aussteigen öffnete, fuhr ein Motorrad über den Gehweg und kollidierte mit der Tür. Diese schlug daraufhin wieder zu und verletzte den 39-Jährigen leicht an der Hand. Er begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Am Rettungswagen entstand geringer Sachschaden.

Anzeige

Der Motorradfahrer hielt nach dem Unfall kurz an, flüchtete dann aber, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen erkannten das Kennzeichen des Motorrades. Die Polizei suchte den flüchtigen Motorradfahrer daher noch am selben Abend auf und stellte seinen Führerschein sicher. Gegen den Mann wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle ermittelt.

Rettungs-Magazin Abo Digital

Entdecken Sie das Rettungs-Magazin als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

21,15 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.