Produkt: Rettungs-Magazin 1/2021
Rettungs-Magazin 1/2021
Düsseldorfer Idee: Konzept für kleine MANV-Lagen +++ Trauma: Beckenverletzungen versorgen +++ Nürburgring: Eine X-Klasse für die Rennstrecke

Minibagger droht auf Fahrer zu stürzen

(Bild: FF Herdecke)Herdecke (ots) – Zu einer Menschenrettung mussten am Donnerstag (09.09.2021) der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Herdecke ausrücken.

Gegen 09:35 Uhr war der Fahrer eines Minibaggers mit seinem Gefährt im abschüssigen, steilen Gelände auf die Seite gestürzt. Der 51-Jährige verlor dabei den Halt und fiel circa zwei Meter tief auf einen Innenhof. Mit schweren Verletzungen blieb er dort auf einem schmalen Plattenweg liegen. Der ungesicherte Minibagger drohte derweil von einer Mauerkante auf ihn zu stürzen.

Anzeige

Passanten hatten der Unfall beobachtet und einen Notruf abgesetzt. Vier Minuten später trafen die ersten Kräfte der Feuerwehr ein. Ersthelfer wiesen sie sofort ein.

Der Einsatzleiter verschaffte sich einen Überblick von der Lage und ließ den Minibagger sichern. Danach konnten der Rettungsdienst und eine Notärztin zum Patienten vorgehen, um diesen zu versorgen. Er war ansprechbar, aber schwer verletzt. Derweil sicherte die Feuerwehr den Minibagger weiter mit Spanngurten und Erdankern, um einen weiteren Absturz zu verhindern.

Die Einsatzkräfte retteten den Patienten schonend aus der Engstelle. Zur weiteren Behandlung brachten sie ihn zum Rettungswagen. Wenig später wurde der Mann in ein Bochumer Krankenhaus transportiert. Ein Rettungshubschrauber, der ebenfalls alarmiert worden war, kam nicht mehr zum Einsatz.

Produkt: Rettungs-Magazin 1/2021
Rettungs-Magazin 1/2021
Düsseldorfer Idee: Konzept für kleine MANV-Lagen +++ Trauma: Beckenverletzungen versorgen +++ Nürburgring: Eine X-Klasse für die Rennstrecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.