Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Kollision zwischen Linienbus und Straßenbahn

(Bild: Feuerwehr Bonn)Bonn (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall in Bonn, an dem ein Linienbus und eine Straßenbahn beteiligt waren, wurden am Dienstagabend (28.09.2021) sechs Menschen verletzt.

Die Rettungsleitstelle erhielt um 21:20 Uhr zahlreiche Notrufe, dass es im Kreuzungsbereich Bertha-von-Suttner-Platz, Ecke Sandkaule zu einer Kollision zwischen Linienbus und Straßenbahn gekommen sei. Angeblich sei eine Person angeklemmt.

Anzeige

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich das gemeldete Lagebild nicht ganz – es war niemand eingeklemmt. Der Bus war durch den Aufprall auf den Zugang der Stadtbahnhaltestelle geschleudert worden. Dabei wurden allerdings sechs Menschen zum Teil schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung durch Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden die Patienten zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Am Einsatz beteiligt waren der Leitende Notarzt (LNA), Organisatorischer Leiter Rettungsdienst (OrgL) sowie fünf Rettungswagen (RTW) und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF). Insgesamt war die Feuerwehr Bonn mit 16 Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor Ort.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.