Kiel: Rettungswagen stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Rettungswagen Symbolfoto(Bild: Symbolfoto: M. Brändli)Kiel (ots) – Der Fahrer eines Rettungswagens der Feuerwehr Kiel stoppte am Freitagabend (05.10.2018) gegen 21:30 Uhr einen betrunkenen Geisterfahrer.

Der 33-jährige Beamte der Kieler Feuerwehr fuhr mit einem Rettungswagen auf einer vierspurigen Straße, als ihm ein Pkw auf der eigenen Fahrbahnseite entgegenkam. Der Feuerwehrmann versuchte den Falschfahrer mit Blaulicht zu warnen.

Trotz dieser Bemühungen touchierte der Pkw den Rettungswagen, wodurch beide Fahrzeuge zum Stehen kamen. Der Feuerwehrmann rief umgehend die Polizei Kiel an die Unfallstelle. Der 81-jährige Fahrer gab gegenüber den Beamten an, einen auf dem Beifahrersitz schlafenden und alkoholisierten Bekannten nach Hause bringen zu wollen.

Der Geisterfahrer selbst stand allerdings auch unter Alkoholeinfluss (2,38 Promille). Die Polizei ordneten deshalb umgehend eine Blutprobe an.

Alle an dem Unfall beteiligten Personen blieben unverletzt.

 

AboPlus Rettungs-MagazinImmer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: