Juist: 79-jährige Frau erleidet Schlaganfall auf Fähre

(Bild: DGzRS (Archivbild))Juist (DGzRS) – Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) wurde am Samstag (06.10.2018) zu einem Notfall auf der Juist-Fähre gerufen. An Bord hatte eine 79-jährige Frau einen Schlaganfall erlitten.

Gegen 18.40 Uhr alarmierte der Kapitän der Fähre „Frisia IX“ die Seenotretter. Diese nahmen zwei Notfallsanitäter an Bord und machten sich mit dem Seenotrettungsboot „Hans Dittmer“ von Juist aus auf den Weg zu der Patientin. Eine zufällig auf der Fähre anwesende Ärztin übernahm in der Zwischenzeit die Erstversorgung der Frau.

Schließlich erreichten die Seenotretter die Fähre, und die beiden Notfallsanitäter konnten auf das Boot übersetzen. Wenige Minuten später brachten die Retter die Patientin auf das Seenotrettungsboot, welches die Frau unverzüglich in den Hafen von Norddeich brachte. Von dort aus transportierte sie ein Rettungswagen in ein Krankenhaus.

 

AboPlus Rettungs-MagazinImmer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: