Höhenretter als Nikolaus im Einsatz

(Bild: Feuerwehr Stuttgart)Stuttgart (ots) – Vergangenen Dienstag (06.12.2022, Nikolaustag) waren in Stuttgart mehrere Höhenretter der Feuerwehr als Nikolaus verkleidet „im Einsatz“. Sie seilten sich am Olgahospital des Klinikums Stuttgart, Deutschlands größtem Kinderkrankenhaus, ab und brachten den kleinen Patientinnen und Patienten Geschenke.

Aus rund 27 Meter Höhe seilten sich zwei als Nikolaus verkleidete Höhenspezialisten am Kinderkrankenhaus ab. Viele der Kinder beobachteten begeistert den Vorgang und freuten sich über die Geschenke. Diese wurden in einer weihnachtlich dekorierten Rettungstrage, begleitet von einem weiteren Nikolaus, mitgeführt.

Anzeige

Ermöglicht wurde die Aktion durch eine Kooperation des Klinikums Stuttgart und der Stuttgarter Feuerwehr mit Unterstützung der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V. Die Überraschung für die Kinder fand im Rahmen eines Übungstages der Höhenretter statt. Die Nikolauskostüme stellte das Schauspielhaus Stuttgart zur Verfügung. Die weihnachtlichen Präsente wurden durch die seit Jahren erfolgenden Schokoladenspenden der Firma Rübezahl an die Olgäle-Stiftung ermöglicht.

„Auch uns als Höhenretter ist es ein wichtiges und schönes Anliegen, am Jahresende die Nikolausabseilaktion am Olgäle durchzuführen, um damit so manchem Kind, welches gerade eine schwere Zeit durchmacht, ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern“, sagte Daniel Wegmann von den Stuttgarter Höhenrettern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.