Heimbeatmungsgerät löste Brand aus

(Bild: Feuerwehr Mönchengladbach)Mönchengladbach (ots) – Feuerwehr und Rettungsdienst wurden in der Nacht zu Samstag (20.08.2022) alarmiert, nachdem ein Heimbeatmungsgerät in Mönchengladbach ein Feuer verursacht hatte.

Das Feuer wurde den Einsatzkräften um 01:56 Uhr aus dem Stadtteil Heyden gemeldet. Die ersteintreffende Besatzung eines Rettungswagens konnte die Meldung bestätigen. Eine Bewohnerin des Hauses wurde mit Verbrennungen und einem Inhalationstrauma vorgefunden. Einen Brand gab es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr. Die Verletzte wurde umgehend notfallmedizinisch versorgt und im weiteren Verlauf in Begleitung eines Notarztes in eine Spezialklinik transportiert.

Anzeige

Die Feuerwehr kontrollierte die Wohnung und leitete eine Querlüftung ein. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.