Produkt: Rettungs-Magazin 3/2019 Digital
Rettungs-Magazin 3/2019 Digital
Neuer ITW fürs BRK+++Interview: Berufsbild Notfallsanitäter+++Rettungsdienst in Island+++Was tun bei Hypotonie+++Rettung nach Wespenstich+++Ausbildung Bergwacht

Großeinsatz: Vermisstensuche am Fasaneriesee

(Bild: Wasserwacht des Münchner Roten Kreuzes )München (WW) – Nach einem Gewitter am Mittwochnachmittag (01.07.2020) fuhr die DLRG auf dem Fasaneriesee eine Streifenfahrt mit ihrem Boot, da sie einen allein treibenden Schwimmkörper auf dem Wasser entdeckt hatte. Bei weiterer Erkundung fanden die Wasserretter auch herrenlose Kleidungsstücke am Ufer. Um 19:52 Uhr wurde daraufhin ein Großeinsatz ausgelöst.

Die Kleidungsstücke wiesen auf zwei Personen hin, die abgängig waren. Mit Tauchtrupps, Helikoptern und Wasserrettern wurde der See systematisch abgesucht. Wasserwacht des Münchner Roten Kreuzes, DLRG, Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst suchten circa 45 Minuten am und unter Wasser, wurden aber nicht fündig. Weitere 15 Minuten setzten sie die Suche mit Drohnen und Sonar fort. Aber auch damit konnte keine Person unter Wasser gesichtet werden.

Anzeige

Deswegen wurde der Einsatz gegen 21 Uhr erfolglos beendet. Die Wasserwacht des Münchner Roten Kreuzes bittet dringend darum, keine Kleidung am See oder Isar-Ufer liegen zu lassen. Herrenlose Gegenstände am Ufer können eine Rettungskette in Gang setzen. Badende sollten deshalb immer ihre Habseligkeiten mitnehmen, auch wenn sie von einem Gewitter überrascht worden sind.

Rettungs-Magazin Abo Digital

Entdecken Sie das Rettungs-Magazin als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

21,15 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 3/2019 Digital
Rettungs-Magazin 3/2019 Digital
Neuer ITW fürs BRK+++Interview: Berufsbild Notfallsanitäter+++Rettungsdienst in Island+++Was tun bei Hypotonie+++Rettung nach Wespenstich+++Ausbildung Bergwacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.