Produkt: Rettungs-Magazin 4/2019 Digital
Rettungs-Magazin 4/2019 Digital
Rettungsgasse+++BRK: Sanitätsdienst mit Elektro Mountainbike+++Analgesie durch Notfallsanitäter+++Sauerstofftherapie+++Rettmobil Bericht+++DGzRS: Neuer Bootstyp

Gefährlicher Ausflug ins Watt

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Fedderwardersiel (ots) – Der Ausflug einer 78-Jährigen am Sonntag (15.12.2019) ins Watt vor Fedderwardersiel endete mit einem Großeinsatz für Feuerwehr, DLRG und Seenotrettung.

Gegen 14:15 Uhr meldete sich die Seniorin über Handy bei der Rettungsleitstelle. Sie war bei Ebbe mit ihrem Hund am Weserübergang in die Nordsee zu einem Ausflug ins Watt aufgebrochen. Dabei unterschätzte die Frau offenbar die Geschwindigkeit, mit der die Flut auflief. Das Wasser schnitt ihr den etwa einen Kilometer weiten Rückweg ans sichere Ufer ab.

Anzeige

Nach dem Notruf alarmierte die Leitstelle Einheiten der örtlichen Feuerwehr und der DLRG Butjadingen. Gemeinsam machten sich die Rettungskräfte in einem Schlauchboot zu der Wattwanderin und ihrem Hund auf den Weg. Sie erreichten beide rechtzeitig und brachten sie an Land. Die Frau erlitt eine Unterkühlung und wurde vom Rettungsdienst mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund blieb unverletzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Tossens, Stollhamm und Burhave mit insgesamt 25 Einsatzkräften. Die DLRG Butjadingen war mit 6 Kräften im Einsatz. Die erste Kontaktaufnahme mit der vom Wasser eingeschlossenen Frau erfolgte durch Seenotretter der DGzRS.

Rettungs-Magazin Abo Print

Lesen Sie das Rettungs-Magazin als Print-Heft im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe.

31,70 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 4/2019 Digital
Rettungs-Magazin 4/2019 Digital
Rettungsgasse+++BRK: Sanitätsdienst mit Elektro Mountainbike+++Analgesie durch Notfallsanitäter+++Sauerstofftherapie+++Rettmobil Bericht+++DGzRS: Neuer Bootstyp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.