Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Fünf Verletzte bei Großfeuer

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Bremen (ots) – Fünf Personen mussten nach einem Großfeuer am Montagabend (06.04.2020) in Bremen-Huchting vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden.

Das Feuer wurde um 22:37 Uhr der Feuer- und Rettungsleitstelle Bremen von mehreren Anrufern gemeldet. Neben zahlreichen Einheiten der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr rückten fünf Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, der Leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OrgL) zur Einsatzstelle aus. Insgesamt waren 27 Fahrzeuge mit zirka 80 Einsatzkräften vor Ort.

Anzeige

Beim Eintreffen brannte es in einem zweigeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäude mit ausgebautem Dachgeschoß. Das Feuer war im ersten Obergeschoss ausgebrochen und drohte auf das Dach überzugreifen. Hierhin hatten sich mehrere Personen geflüchtet. Die Feuerwehr rettete vier Menschen über Drehleitern. Weitere vier Personen hatten das Gebäude bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen.

Der Rettungsdienst sichtete die Betroffenen. Fünf Personen hatten sich bei dem Feuer Verletzungen zugezogen, in einem Fall trug ein Patient Verbrennungen davon. Alle Verletzten brachte der Rettungsdienst in Bremer Kliniken.

Wie die Feuerwehr weiter berichtet, breiteten sich die Flammen sowohl auf das Dachgeschoss als auch auf einen angebauten Saal aus. Mit zwei Wenderohren über Drehleitern sowie durch zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren gelang es der Feuerwehr, den Brand zu löschen. Um 00:08 Uhr wurde vom Einsatzleiter „Feuer in der Gewalt“ gemeldet.

Rettungs-Magazin Abo Print

Lesen Sie das Rettungs-Magazin als Print-Heft im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe.

31,70 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.