Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Frau stürzt fünf Meter hohe Böschung hinunter

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Bochum (ots) – Am Dienstagabend (09.06.2020) mussten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst in Bochum zum Weimarer Holz ausrücken. Eine Frau war eine rund fünf Meter hohe Böschung hinabgestürzt.

Um 20:11 Uhr informierte die Frau über Notruf die Feuer- und Rettungsleitstelle. Sie liege bewegungsunfähig etwa fünf Meter tief am Fuße einer Böschung im Weitmarer Holz, teilte die Frau mit. Eine genaue Ortsangabe konnte die Verletzte nicht machen.

Anzeige

Mithilfe einer gesendeten Textnachricht konnten die Disponenten die GPS-Koordinaten und damit der Aufenthaltsort der Frau ermitteln. So gelangten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zu der Stelle im Wald, die sich rund 600 Meter von einer Straße entfernt befand.

Nach der Erstversorgung durch eine Notärztin und Rettungskräfte zogen die Einsatzkräfte die Frau in einer Schleifkorbtrage die Böschung hinauf und trugen sie anschließend zum bereitstehenden Rettungswagen. Dieser brachte die Verletzte in ein Krankenhaus.

Rettungs-Magazin Abo Digital

Entdecken Sie das Rettungs-Magazin als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

21,15 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.